Firmenportrait


Das Institut für Rohrleitungs- und Apparatetechnik, GmbH wurde am 18. Januar 2001 gegründet und bezieht seine Kompetenz aus dem jahrelangen Wirken der Gründer in den Magdeburger Armaturenwerken und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Wir betätigen uns als Ingenieurdienstleister für Unternehmen des Apparate- und Maschinenbaues der Verfahrens-, Energie- und Umwelttechnik auf dem Gebiet der strömungstechnischen sowie tribologischen Analyse und Auslegung von Bauteilen und Aggregaten, eingeschlossen sind numerische und experimentelle Untersuchungen, wie auch Testung und Leistungsnachweise von Aggregaten in eigenen Laboren (u.a. Metallographielabor zur Schadensanalyse).

Gegenstand sind ebenso Untersuchungen zum Transport von Flüssigkeiten und Gasen, zum hydraulischen wie auch Dickstofftransport, letzteres ggf. in Verbindung mit der restflüssigkeits- und resthohlraumfreien Verfüllung untertägiger Hohlräume.

Eingeschlossen in die Tätigkeit des IRA tec ist darüber hinaus das Weiterbildungsangebot auf vorstehend genannten Gebieten für Konstrukteure und Projektanten. 

Unser Sitz befindet sich in Magdeburg,  in einer  Wirtschaftsregion, die auf eine jahrhundertlange Tradition auf dem Gebiet des Maschinen- und Appartebaues zurückblicken kann und durch eine leistungsfähige Wissenschaftslandschaft (Universität, Fachhochschule, Frauenhofer- und Max Planck-Institut) geprägt wird.

Bei unserer Tätigkeit kooperieren wir intensiv mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, insbesondere dem Institut für Strömungstechnik und Thermodynamik sowie dem Institut für Experimentelle Physik.

Das Institut für Rohrleitungs- und Apparatetechnik GmbH wird vertreten durch die Gesellschafter